FGNet.de

enjoy…

24. Juni 2010 | 17 Kommentare

[UPDATE] Amazon – Spedition mit Lieferproblemen

Wie ich hier ja bereits berichtet habe, bin ich auf der Suche nach einem neuen, schönen Fernseher. Nach ein paar weiteren Exkursionen zu weiteren Elektronikläden, habe ich endlich ein Modell gefunden, das mir zugesagt hat und auch innerhalb meiner Preisgrenze lag. Da ich aber auch nicht sinnlos Geld zum Fenster rauswerfen möchte, habe ich gleich im Laden (wieder Mediamarkt, aber eine andere Filiale) per Handy nachgeschaut, ob es den Fernseher nicht zufällig irgendwo preisgünstiger gibt. Komme was wolle, bei Amazon gab es das gleiche Modell für knapp 300 € weniger. Da man ja bei Mediamarkt angeblich mit dem Verkaufspersonal handeln kann, habe ich mir gleich einen Verkäufer geangelt und mal nachgefragt, ob sich da preislich nicht vielleicht etwas machen lässt. Mehr als 100 € wollte er aber nicht runter gehen und somit hätte ich den Fernseher bei Amazon immer noch für 200 € weniger bekommen.

Ohne Fernseher ging es daher wieder nach Hause, gleich an den Laptop und auf zu Amazon. Nach ein paar Klicks war das Gerät im Einkaufswagen und eine Bestellbestätigung kam per E-Mail. Am nächsten Tag war es dann auch schon soweit, und ich habe eine Versandbestätigung bekommen. Als Liefertermin wurde der 21. Juni 2010 prophezeit. Wie ihr euch sicherlich schon denken könnt, habe ich meinen Fernseher bis jetzt natürlich immer noch nicht.

Eigentlich sollte die Spedition, die den Fernseher ausliefert vorher bei mir anrufen um einen Termin zu vereinbaren. Natürlich war dies nicht der Fall und am Montag kam alles mögliche, nur kein Fernseher für mich. Okay… wer weiß, was dort schief gelaufen ist. Am nächsten Tag habe ich deshalb den Kundenservice kontaktiert und die nette Dame meinte nur, dass die Spedition gerade soooo viel zu tun hat, dass man einfach nicht mit dem Ausliefern hinterher kommt. Sie hat dann kurz bei der Spedition angerufen und meinte zu mir, dass ich am Dienstag oder Mittwoch angerufen werde und einen Liefertermin bekomme.

Wie ihr euch vielleicht auch denken könnt, wurde ich bisher noch nicht von der Spedition angerufen und der Fernseher hätte schon vor 4 Tagen bei mir sein sollen. Okay… noch mal mit dem Kundenservice telefonieren und das Gleiche ging von vorn los. Die Dame meinte dieses Mal, dass andere Kunden bereits 14 Tage auf ihre Ware warten und sie auch nicht verstehen kann, warum die Spedition nicht aus der Falte kommt. Amazon wurde wohl versprochen, dass mit Hochdruck an der Situation gearbeitet wird und man mich sicher in den nächsten Tagen wegen einem Liefertermin kontaktiert.

Ich verstehe es nicht, warum sich Amazon als riesengroßes Unternehmen so etwas leisten kann. Wurde hier die kleinste und unzuverlässigste Spedition in der Umgebung mit so etwas beauftragt? Warum kann man diese Prozesse nicht etwas beschleunigen und die Geräte dann über einen anderen Dienstleister ausliefern lassen, wenn man genau weiß, es gibt Lieferengpässe? Warum werden die Kunden nicht benachrichtigt sondern erfahren von den Problemen erst, wenn man beim Kundenservice anruft? Fragen über Fragen und niemand kann sie beantworten…

Auf jeden Fall bin ich von Amazon sehr enttäuscht. Mittlerweile bestelle ich seit 7 Jahren Sachen dort und hatte bisher, ungelogen, noch nie irgendwelche Probleme. Dann vertraut man diesem Unternehmen eine Bestellung von mehreren hundert Euro an und was passiert… nichts! Ich bin sehr enttäuscht und hoffe, dass sich Amazon eine originelle Entschuldigung einfallen lässt. Wenn der Fernseher bis nächste Woche nicht hier ist, muss ich mein Geld wohl oder übel zurückbuchen lassen und mich an einen anderen Anbieter wenden.

UPDATE: Am Dienstag, dem 29. Juni klingelt es an der Tür und die Spedition war da. Mit meinem Fernseher! Sie haben sich zwar vorher nicht angekündigt aber ich bin froh, dass die ganze Prozedur jetzt ein Ende hat. Anscheinend gibt es aber immer noch ein kleines Problem. Am Donnerstag (01. Juli) rief mich am Nachmittag Kim vom Amazon Kundenservice an und hat sich noch mal dafür entschuldigt, dass es noch ein paar Tage dauern wird. Anscheinend hat die Spedition immer noch nicht an Amazon durchgegeben, dass das Gerät ausgeliefert wurde. Vielleicht bekomme ich ja jetzt einen zweiten? 😀 – Danke übrigens für alle eure Kommentare! Ich freue mich jedes Mal, wenn sich jemand zu meinen Beiträgen äußert 🙂

Habt ihr schon mal ähnliche Erfahrungen mit Amazon gemacht? Würdet ihr große Geräte wie Fernseher über das Internet bestellen?

Einen schönen Tag noch,
– Fabian

Füge den Permalink zu deinen Favoriten hinzu.
Bleib auf dem neusten Stand und verfolge den Kommentar RSS-Feed für diesen Artikel.
Schreibe einen Kommentar oder hinterlasse ein Trackback: Trackback URL.

Dieser Eintrag wurde unter folgenden Tags abgelegt:
, , , , , , , ,

17 Kommentare

  1. Geschrieben am 28. Juni 2010 um 00:32 | Permalink

    Das mag zwar altbacken klingen, aber vor allem größere Sachen kaufe ich doch immernoch lieber im Ladengeschäft – ist zwar teurer, aber dafür kann ich einfach hingehen, wenn es irgendein Problem gibt. Angenommen, es geht was dran kaputt, dann rufe ich da an und die können jemanden vorbei schicken oder ich bringe das Gerät zurück. Bei Amazon müsste man erstmal eine Spedition oder Ähnliches beauftragen.

    • Fabi
      Geschrieben am 29. Juni 2010 um 10:22 | Permalink

      Ja klar, ich würde mir solche Sachen auch lieber im Laden kaufen, aber ein Preisunterschied von 300€ ist schon ziemlich heftig. Dafür, dass der Laden dann nicht mal die Zahlungsmethode akzeptiert die ich gerne einsetzen möchte, muss das nicht sein.

      Bei Amazon soll die Rückgabe (angeblich) auch einfach passieren. Man ruft an, die schicken eine Spedition / einen Paketdienst los und holen das Gerät ab. So SOLLTE es zumindest ablaufen, wie es in der Realität ist, weiß ich nicht. Theoretisch muss man sich also selbst um nichts kümmern.

  2. Geschrieben am 28. Juni 2010 um 20:31 | Permalink

    Hallo Fabian,

    willkommen im Club. ISt bei mir ganz ähnlich gelaufen. Am 17.6. bestellt, Bestätigung im E-Mail-Postfach. Danach nada, niente… Du hast ja wenigstens noch einen Anruf von der Spedition bekommen. Bei mir hat sich bis heute niemand gemeldet. Nach mehreren Amazon-Telefonaten kam dann raus: Bei der Spedition haben sie das Lager geknackt. Mir wurde die Nummer der Spedition gegeben mit der Bitte mich selbst schlau zu machen! Der Hammer! Was hab ich denn mit denen zu tun? Stand heute: Sie können immer noch nichts sagen, sie können nicht sagen was jetzt passiert, ein Mitarbeiter von Amazon und DHL sei „vor Ort“. Die vorherige Äußerung, dass das Lager ausgeräumt worden sei, konnte man plötzlich auch nicht mehr bestätigen. Man müsse jetzt vor Ort sehen, wo „mein Fernseher“ sei.

    Daraufhin habe ich die ganze Aktion gecancelt und den Kauf storniert (am Telefon). Dann der Schock: Das Geld bekomme ich erst wieder (ja, ich habe bereits bezahlt!), wenn der Fernseher wieder bei Amazon ankommt. Das ist doch jetzt nicht wahr. Weil eben hieß es doch, sie wissen nicht wo das Ding ist? Und jetzt soll ich plötzlich dafür verantwortlich sein und den Mist ausbaden, nur weil die mit irgendwelchen rumänischen Spediteuren nicht klar kommen? Ich bin von Amazon maaaaßlos enttäuscht. Nicht falsch verstehen: Die Leute beim Support sind alle sehr freundlich und bemühen sich. Aber in der Sache können sie angeblich nichts tun – das ist beschämend. Ich habe mich vo 15 Minuten grad mal per E-Mail noc mal ausführlich beschwert – mal sehen was passiert.

    Auf jeden Fall, mein – durch Selbsterfahrung verständliches – Mitgefühl hast du!

    • Fabi
      Geschrieben am 28. Juni 2010 um 21:53 | Permalink

      Hallo André,

      das ist nicht dein Ernst, oder!? Wohnst du auch im PLZ-Bereich „04“? Spedition Weiß oder sowas? Mir wurde bisher immer gesagt, dass die Spedition einfach zu viele Aufträge hat und deshalb nicht mit Liefern hinterher kommt. Heute habe ich dann noch mal bei Amazon angerufen und gefragt, was das soll. Ich meinte, dass ich den TV nicht als Weihnachtsgeschenk bestellt habe. Die Kundenberaterin meinte dann, dass die Spedition immer noch arge Probleme hat und zurzeit alle Artikel auf andere Speditionen aufgeteilt werden und ich angeblich noch diese Woche meinen Fernseher haben werde. Von der Spedition hat sich aber bisher noch keiner gemeldet. Mal schauen, ob das kommt.

      Die Kundenberaterin hat mir als „Beruhigung“ dann 10€ auf mein Kundenkonto gutgeschrieben. Mal gucken, ob dann der TV wenigstens noch diese Woche ankommt.

      Hast du mit Kreditkarte gezahlt? Ich werde, wenn mein Fernseher nicht bald ankommt, die Bestellung bei Amazon stornieren und mir den Betrag einfach von der Kreditkarte zurückbuchen lassen. Das geht zum Glück ziemich einfach, einfach bei der Bank / Kreditkartenfirma anrufen, Rückerstattungsformular ausfüllen und wenn alles geklärt ist, kommt das Geld mit der nächsten Abrechnung zurück.

      Ich hoffe, dein Fall geht gut aus und du hast dein Gerät auch bald zu Hause.
      Vielen Dank für den Kommentar – es ist immer gut zu wissen, dass es auch andere Leute gibt, denen es so geht.

      Fabian.

  3. Jannis
    Geschrieben am 1. Juli 2010 um 15:26 | Permalink

    Tja da hab wohl viele das gleiche Problem mit diesen kleinen ***** Speditionen.
    Amazon bestätigte auch mir das mein neuer 37″ LCD ihr Lager verlassen hat und auf dem Weg zu mir sei.
    Schön und gut, plötzlich taucht auf meiner Amazon Seite der Liefertermin 01.07. auf und das nicht mehr über DHL versandt wird sondern über eine kleine Spedition die in deren Namen arbeitet.

    Soviel zur ersten unverschämtheit. Heute haben wir den 01.07. Fernseher steht natürlich immer noch nicht bei mir. Aber dafür klingelt das Telefon und ein recht unfreundlicher Typ der Spedition ist dran, fackelt nicht lange und sagt mir das der Fernseher erst am Montag kommt. ( Das Deutschland Spiel fällt also ins Wasser… )

    Jetzt kommt aber schon der nächste Hammer: Das Gerät soll IRGENDWANN im Laufe des Montags hier eintreffen, man könne mir noch nicht mal eine ungefähre Zeitangabe nennen. Es gibt villt. auch noch Menschen die an einem Montag arbeiten müssen!?

    Also bei Amazon angerufen und beschwert. Hat natürlich nichts gebracht, man sagte mir Amazon kann keinen Einfluss darauf nehmen wie schnell das Gerät von der Spedition ausgeliefert wird.
    Frechheit war nur das bei der Bestellung nichts von irgendeiner Spedition angegeben war.
    Naja wenigstens waren die dort freundlich wie immer und haben auch zur kenntniss genommen das ich dort sicherlich keine Großgeräte mehr bestellen werde.

    Du siehst also du bist mit dem Problem neuer Fernseher und Amazon – Spedition nicht alleine ;-)!
    Werde am Samstag trotz gehöriger Wut die sich jetzt schon angestaut hat meine alte Röhre noch einmal bemühen müssen…

    • Fabi
      Geschrieben am 1. Juli 2010 um 16:23 | Permalink

      Hey Jannis,

      vielen Dank für deinen Kommentar. Ich scheine ja echt nicht der Einzige zu sein, dem es so ging.Ich hoffe echt, dass sich Amazon mal etwas besseres überlegt, als sich auf kleine Speditionen zu verlassen.

      Bei mir ist übrigens das Ding der Unmöglichkeit passiert. Nach dem ich am Montag noch mal nachgefragt habe, klingelt es am Dienstag an der Tür. Zwei Leute der Spedition waren da und haben den Fernseher bei mir zu Hause ausgeliefert. Leider ohne sich vorher anzukündigen. Wenn nicht zufällig jemand bei mir zu Hause gewesen wäre, dann hätte es ein großes Problem gegeben.

      Ich bin aber froh, dass das Teil jetzt endlich da ist und die ganze Aktion vorbei ist. Hoffentlich bekommst du deinen Fernseher auch bald. Das nächste Großgerät werde ich mir sicherlich auch auf anderem Weg besorgen. Leider!

      Viele Grüße aus Leipzig.

  4. Oliver
    Geschrieben am 1. Juli 2010 um 23:56 | Permalink

    Zwar ist es wirklich ärgerlich das dass Gerät jetzt wahrscheinlich nach der WM kommt. Aber da sind wir schon beim springenden Punkt ich denke vor der WM haben sich sehr viele einen neuen Fernseher bestellt und warten bestimmt heute noch drauf. Gerade zu WM Zeiten ist es besser im Laden zu kaufen. Aber sieh es Positiv du sparst 300€. Damit wäre die passende Spielkonsole zum Fernseher auch drin ;) Die solltest du dann aber nicht bestellen 😛

    • Fabi
      Geschrieben am 2. Juli 2010 um 11:42 | Permalink

      Naja, ich habe meinen Fernseher jetzt ja glücklicherweise schon – die passende Spielkonsole habe ich auch schon längere Zeit. Die habe ich damals auch bei Amazon bestellt und die wurde zuverlässig mit DHL geliefert 😀

      Klar, wollen zur WM wahrscheinlich viele Leute einen neuen Fernseher haben, aber als großes Unternehmen muss man sich auf sowas einrichten können, da zählt sowas als Ausrede nicht. Etwas vorausschauend müsste man schon planen und dann kann man halt nicht die unzuverlässigsten Speditionen Deutschlands auswählen.

      Gestern rief übrigens wieder ein Herr vom Kundenservice an und hat sich dafür entschuldigt, dass immer noch ein paar Tage dauern wird, bis er kommt. Ich hab ihm dann gesagt, dass der Fernseher ja seit Dienstag bei mir steht – da meinte er dann nur, dass es die Spedition überhaupt noch nicht durchgegeben hat.

      Viele Grüße.
      Fabian.

  5. Romy
    Geschrieben am 6. Juli 2010 um 20:00 | Permalink

    Hallo,

    ich habe seit 11.06.2010 das gleiche Problem und warte auf ein Trampolin. Spedition Weise oder so ähnlich kann wohl nicht ausliefern, weil soooo viel zu tun… Da ich jetzt schon zwei Mal pro Woche (soeben das sechste Mal) bei Amazon anrufe, haben die mir als Entschädigung schon einen 25 EUR Gutschein geschickt.

    Die Servicemitarbeiter sind super nett und haben sich mehrfach entschuldigt – nur leider nützt mir und meinem Sohn (der das Trampolin zum Geburtstag bekommen soll) das nichts… Am liebsten würde ich selbst bei der Spedition nachfragen… Kam dein Fernseher jetzt mit dieser ominösen Spedition Weise oder Weiß? Kannst du mir sagen, in welchem Ort die sitzen? Ich wohne im 08er Postleitzahlenbereich – sollte wahrscheinlich die gleiche Spedition sein, oder?

    Vielen Dank für Infos!

    Romy

    • Fabi
      Geschrieben am 7. Juli 2010 um 10:42 | Permalink

      Hi Romy!

      Seit 11.06. ist ja auch schon ziemlich lange :( Bei mir sollte es auch Spedition „Weiß“ oder „Weise“ sein, die nicht liefern konnten. Laut Amazon haben die wohl ein größeres Gebiet übernommen und kommen deshalb mit dem Ausliefern nicht hinterher. Mein Fernseher wurde dann irgendwie von dieser Spedition wieder abgeholt und an eine andere Spedition übergeben. Diese andere Spedition hat dann wohl Leute vom Bodensee hier hoch geschickt und mir meinen Fernseher gebracht. Welche Spedition den Fernseher aber letztendlich geliefert hat, kann ich leider nicht sagen – ich war nicht zu Hause, als der Fernseher ankam. Wo Spedition Weiß / Weise sitzt, kann ich nicht sagen. Ich hab zwar mal bei Google gesucht, aber dort nur eine Spedition in Bayern gefunden. Da glaube ich eher weniger, das die auch in Sachsen liefern.

      Ich hoffe, ich konnte trotzdem etwas helfen.
      Fabian.

      • Romy
        Geschrieben am 8. Juli 2010 um 21:26 | Permalink

        Hallo Fabi,

        danke für deine Antwort – auch wenn wir die Spedition nicht ausfindig machen konnten… Lt. Amazon läuft jetzt wohl eine Beschwerde über DHL und somit soll der Auftrag früher (nächste Woche!?!) ausgeliefert werden.

        Hätte da noch das http://www.speditionweise.de/ gefunden. Mal sehen, ob die das Trampolin liefern. Dann werd ich da mal mächtig meckern und Frust loslassen!

        LG Romy

  6. Geschrieben am 9. Juli 2010 um 11:59 | Permalink

    Hallo,

    ich bin gerade via Twitter – zufällig auf deinen Blog gestoßen und lese mich gerade eni wenig durch.

    Zum Thema Amazon:

    Ich bestelle mehrfach pro Monat bei Amazon (mehrmals kleine Beträge) und auch größere natürlich.. einen Fernseher habe ich noch nicht bei Amazon bestellt, dafür Monitore, einen Swiming Pool usw. – bis jetzt gab es nie Probleme mit der Auslieferung. Die Auslieferung erfolgte immer via DHL. :)

    Liebe Grüße,

    Dennis

    • Fabi
      Geschrieben am 9. Juli 2010 um 12:21 | Permalink

      Hey Dennis,

      danke für deinen Kommentar =)
      Also wenn die Bestellungen mit DHL ausgeliefert wurden, hatte ich bisher auch noch überhaupt keine Probleme damit. Meistens waren sie am nächsten oder übernächsten Tag da und man konnte sich auf die Angaben bei Amazon verlassen. Aber jetzt weiß ich, dass ich bei folgendem Satz vorsichtig werden sollte, wenn er in den Artikelbeschreibungen auftaucht: „Wenn Sie dieses Produkt bei Amazon.de bestellen, wird es mit unserem Lieferservice für Großgeräte direkt an den Aufstellort geliefert – in vielen Regionen auch samstags.“

      Viele Grüße aus Leipzig,
      Fabian

  7. Zero_DX
    Geschrieben am 11. Juli 2010 um 11:14 | Permalink

    WM – wenn ALLE plötzlich einen neuen Fernseher brauchen. Vom privaten Haushalt über die kleine Kneipe bis zum gut besuchten Café in der Innenstadt.

  8. Stephan
    Geschrieben am 16. August 2010 um 15:55 | Permalink

    Der Eintrag ist zwar was älter…aber was solls!

    Inzwischen hab ich beide Varianten durchgemacht. Meinen neuen Fernseher von Samsung hab ich damals bei Amazon bestellt. Was soll ich sagen? Es ist mit 46″ nicht gerade klein gewesen, die Bestellung lief auch so, wie ich es mir bei Amazon vorstelle.

    Bestellen, Tags drauf kam der Anruf von Hasenkamp mit einen Termin, wann mein Fernseher da ist und ich konnte die Uhr nach stellen…die Herren waren pünktlich da, lieferten mir den Fernseher in die Bude und gut war es.

    Im Vergleich dazu: Letztens wurde mir meine Waschmaschine aus dem Waschkeller geklaut (ja, richtig gelesen!) und da es ja aktuell Angebote gab, wo man 19% MwSt sparen konnte bin ich in den nahen MediaMarkt in Köln/Marsdorf gefahren und hab mich umgesehen…und was gefunden. Eine Bosch WaMa zum wirklich konkurrenzlosen Preis unter den Umständen. Lieferung gleich mitbestellt, vollen Preis bezahlt und am Freitag (der 13.) sollte zwischen 14:00 und 19:00 meine Maschine kommen.

    Was soll ich sagen? Um 18:30 bekam ich einen Anruf, dass ich zwischen 19 und 21:00 mit meiner Maschine rechnen dürfte. Irgendwann um kurz nach 20h kam dann meine Maschine und beim ausladen stellte man dann fest, dass sie einen Transportschaden hat…Annahme verweigert und in Marsdorf angerufen.

    Dort wurde ich dann zu einem pampigen Abteilungsleiter durchgestellt, der mir erst eine technisch minderwertigere Maschine andrehen wollte und dann mit dem Kommentar „Der Kunde verlangt, dass seine Maschine originalverpackt angeliefert wird, da kann man nicht verlangen, ob die Maschinen in Ordnung sind“ meine Bestellung für eine neue Bosch (natürlich gabs im ganzen MediaSaturn Konzern, der im Rheinland ja nun reichlich vertreten ist keine neue Maschine und eine aus dem Verkauf ohne Preisminderung wollte ich nicht haben) entgegennahm…mit der Zusicherung eines Rückrufes am drauffolgenden Samstag.

    Dieser erfolgte nicht und kurz vor knapp rief ich dann nochmal an und musste mir dann anhören lassen (vom selben pampigen Abteilungsleiter), dass ich wohl noch nicht auf den Kalender geschaut und mir dadurch entgangen sei, dass es ja Samstag sei (mach Sachen!)…und das wohl ein Grund dafür sei, zusagen nicht einzuhalten.

    Lange Rede, kurzer Sinn: Aus den 95% vom Freitag, dass am drauffolgenden Samstag meine Maschine kommen soll, sind 90% geworden…angeblich will man mich Anfang der Woche anrufen (das glaube ich erst, wenn ich es sehe!) und wann ich meine bezahlte (!!!!) Waschmaschine endlich bekomme…steht in den Sternen.

    Ich bin mir bewusst, dass Transportschäden immer ärgerlich sind und überall passieren können, was ich jedoch nicht tolerien mag ist die Art und Weise wie mit Kunden umgegangen wird…weswegen ich fürderhin einen meilenweiten Bogen um den MediaSaturn Konzern machen werde.

    In dem Sinne,

    Stephan

  9. Geschrieben am 28. Oktober 2010 um 12:00 | Permalink

    Ich kaufe große Gegenstände immer im Geschäft, da kann ich sie vorher anfassen. Das ist mir wichtig. Da bezahle ich auch lieber ein paar Euros für den Transport…

    • Fabi
      Geschrieben am 28. Oktober 2010 um 20:52 | Permalink

      Bevor ich solche großen Geräte kaufe, gehe ich auch in ein Geschäft und sehe nach, ob sie meinen Anforderungen entsprechen. In diesem Fall war der Fernseher jedoch bei Amazon 300€ (!!!) billiger, als im Mediamarkt. Da kann ich nicht von nur ein „paar Euro“ sprechen.

Einen Kommentar schreiben

Deine Mailadresse wird niemals veröffentlicht oder weitergegeben. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet

*
*

Du kannst folgende Tags zum Formatieren deines Kommentares benutzen:

fett [b]TEXT[/b] kursiv [i]TEXT[/i] unterstrichen [u]TEXT[/u]
durchgestrichen [s]TEXT[s] überstrichen [o]TEXT[/o] blinkend [blink]TEXT[/blink]
hochgestellt [sup]TEXT[sup] runtergestellt [sub]TEXT[sub] farbig [color=FARBE]TEXT[/color]
E-Mail-Adresse [mail=test@test.de]test@test.de[/mail]     Code [code]TEXT[/code]
Link (URL) [url=LINKADRESSE]Beschreibung[/url]        

Noch mehr FGNet.de


  • Kalender

    Juni 2010
    M D M D F S S
    « Mai   Jul »
     123456
    78910111213
    14151617181920
    21222324252627
    282930  
  • Archiv

  • Kategorien

  • Meta